Sofa. Setzen. Sechs.

Möbel wackelig positioniert.

Vorhin im Wartezimmer beim Blättern einer (!) Wohnzeitschrift …

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nein, nicht drei Anzeigen einer Kampagne. Drei Anzeigen dreier Wettbewerber. In einer Zeitschrift. Wobei letztes nur das Tüpfelchen auf dem i ist. Ins Auge gesprungen ist mir das insbesondere, weil ich vor rund sieben Jahren in die Entwicklung einer dieser Kampagnen involviert war. Welche spielt hier keine Rolle. Es war damals die erste in diesem Stil. Meine Marketingseele vergießt nun drei dicke Tränen:

Träne Nr. 1: Die Kampagne hat sich in den ganzen Jahren nicht weiterentwickelt.
Träne Nr. 2: Dem Wettbewerb fällt nichts als Imitation ein.
Träne Nr. 3: Keiner von allen hebt seinen Hintern vom bequemen Sofa und schafft einen eigenen Wahrnehmungsraum.

Orientierung am Wettbewerb ist anders gemeint, liebe Möbel- und Reklamemacher.
Das ist keine Differenzierung. Das ist Plüsch.

 

Politiker dürstet nach mehr. Leider verhungert.

Wenn Wahlkampfwerbung in der Sackgasse landet.
Und den Politiker auf einer Verkehrsinsel stehen lässt.

Die Vielzahl der Wahlkampfplakate, die man diese Wochen wieder passieren und verschmerzen muss, kitzeln ja schon vereinzelt zu einer marketingpolitischen Betrachtung. Aber dann ist der Stich auch schon wieder vorüber und der Gedanke eingeschlafen.

Der Schwabe in der Wahlkampfwüste

Heute begegne ich dann hier auf der Datenautobahn einer SPD-Spezies aus meiner Schwabenheimat. Franz Lemli, (mir unbekannter) Lokalpolitiker aus Baden-Württemberg – kann nicht alles, aber Hochdeutsch. Und damit hat er was zu sagen. Will was sagen. Will sich Zeit dafür nehmen – über zwei Minuten. Weiterlesen

Mit allen Wassern gewaschen! Toyota-Kampagne „Glas of Water“

Kampagne in Kürze:

Mit Hilfe einer simplen App unterstützt Toyota umweltfreundliches Fahren, sorgt für sinkende Spritkosten und tritt auf vernetzte wie sympathische Art und Weise eine beeindruckende Welle der Aufmerksamkeit los. Saubere Arbeit von Saatchi & Saatchi in Stockholm!

Kampagne in Bild und Ton:

Kampagne in voller Pracht:

Die Begeisterung zur Kampagne hat die deutsche Blog- und Twitter-Landschaft bereits knietief geflutet – und ich schütte gerne noch ein paar Liter Lob dazu. Aber wo bleibt der Blick über den Glasrand hinaus? Die Würdigung des eigentlichen Genius dieser Idee?

Weiterlesen