Verbesserter Geschmack ist Käse!

So oft schon schüttelte ich den Kopf vorm Lebensmittelregal. Bevor nun dieser Käse aufgerissen wird, gestatte ich das auch meiner Bloggerschnute.

Was bitte will mir „Verbesserter Geschmack!“ sagen? Vielleicht:

„Unser Produkt hat unseren Käufern bisher nicht gemundet. Wir probieren es jetzt noch mal anders. Bitte probiert es auch noch einmal mit uns!“

Auch Produktverbesserungen wollen hübsch verpackt sein.

Die Werbung gibt sich so viel Mühe, in teuren Kampagnen gute Dinge noch besser aussehen zu lassen. Warum wird bei dem Kommunikationsmedium, das sich unmittelbar am Produkt befindet, so oft an Gedankengut gespart? Auch eine produktbedingte Niederlage, die man zum Besseren wenden möchte, kann so kommuniziert werden, dass sie besser schmeckt.

Man könnte allem voran damit anfangen, konkreter zu werden. Denn was genau ist Geschmack? Genau: Geschmacksache.

So. Ich überbacke mir jetzt erstmal ein feines Putenschnitzel vom Discounter. Die sagen nämlich, das sei jetzt von besserer Qualität.

Ein Gedanke zu „Verbesserter Geschmack ist Käse!

  1. Bei „Verbesserter Geschmack“ fällt mir spontan „Heute frisch“ ein. Da überlege ich auch immer, ob es gestern vergammelt war oder morgen vergammelt sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.